Für Rzehak, für einen „Spurwechsel in die Zukunft“

19.März 2020

Der Parteivorstand der SPD im Landkreis Miesbach steht einstimmig hinter dem amtierenden Landrat Wolfgang Rzehak und empfiehlt dessen Wiederwahl am 29.März. Dieser Beschluss wurde online getroffen.

Die SPD im Landkreis Miesbach empfiehlt den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Miesbach bei der Stichwahl den amtierenden Landrat Wolfgang Rzehak wieder zum Landrat zu wählen. Das beschloss der Parteivorstand auf elektronischem Weg. Mit dieser Online-Abstimmung setzen die Genoss*innen ein Zeichen für die von offizieller Seite empfohlenen Verhaltensregeln zur Verringerung der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus.

„Wolfgang Rzehak hat im schneereichen Winter 2019 durch die schnelle Ausrufung des Katastrophenfalles bewiesen, dass er ungewöhnliche Situationen gut meistern kann. Er managt auch die aktuelle, besondere Gesundheitslage, die durch COVID-19 ausgelöst wurde, unaufgeregt und effektiv, “ sagt SPD-Landratskandidatin Christine Negele. Und zählt weitere Verdienste auf: „Mit der Erhöhung der Ausgaben für den ÖPNV sowohl im Haushalt 2019 als auch im Haushalt 2020 hat er die richtigen Weichen zur Eindämmung der Verkehrsbelastung gestellt. Mit dem beschlossenen Bau der Dienst-Wohnungen auf dem Krankenhausgelände und beim neuen Landratsamtsbau sorgt er für bezahlbaren Wohnraum für die Mitarbeiter*innen des Krankenhauses und des Landratsamtes“, so die im Amt bestätigte Kreisrätin.

„Die SPD im Landkreis Miesbach ist mit dem Wahlspruch „Spurwechsel in die Zukunft“ in den Kommunalwahlkampf gegangen. Mit Wolfgang Rzehak können wir dieses Ziel eher erreichen als mit seinem Herausforderer“, fasst Kreisvorsitzender Hannes Gräbner zusammen.

Unsere Landratskandidatin und unsere Kreitagskandidaten

Unser Landkreis muss lebenswert bleiben für die „normalen“ Leute. Für Menschen mit normalen und niedrigen Einkommen. Für Mieter/innen. Für Rentner/innen. Dazu muss unser Landkreis sozialer werden. Durch eine Umsteuerung in der Wohnungspolitik, durch innovative Verkehrspolitik, durch Gleichstellungspolitik und Hilfe bei häuslicher Gewalt.

Dafür tritt unsere Landratskandidatin Christine Negele und alle Kreistagskandidierenden ein.

Mit einem "Spurwechsel in die Zukunft" mehr erfahren Sie unter www.chrsitine-negele.de

Für Otterfing in den Kreistag:

Listenplatz 4, Bruno Peetroons

Student der Betriebswirtschaft
Stellvertretender Vorsitzender der SPD im Landkreis Miesbach

Listenplatz 14, Roberto Sottanelli

Selbständiger Handelsvertreter und Fotoproduzent

Funktion(en) im Gemeinderat:
- Bauen und Ortsentwicklung

E-Mail:roberto.sottanelli@spd-otterfing.de

Listenplatz 28, Michael Falkenhahn

52 Jahre

Zimmermann
Dipl. Ing. Medizintechnik (FH)
Senior Solution Architect FUJITSU (EST)

Bürgermeisterkandidat für Otterfing
1. Vorsitzender SPD Otterfing

Funktion(en) im Gemeinderat:
- Vorsitzender Rechnungsprüfungsausschuss
- Sport, Freizeit und Vereine

E-Mail:michael.falkenhahn@spd-otterfing.de

Listenplatz 42, Max Ruf

Dipl. Sozialpädagoge (FH)

Stellvertretender Ortsvorsitzender SPD Otterfing

Funktion(en) im Gemeinderat:
- Haushalt und Finanzen, Personal
- Senioren, Schule und Kindergarten

E-Mail: max.ruf@spd-otterfing.de